Scheidung Dornbirn

“Eine Scheidung ist rechtlich sehr komplex. Es geht um Fragen des Unterhaltes, der Vermögensaufteilung oder der Obsorge.”

Pichler Rechtsanwalt GmbH

Scheidung Dornbirn

Die Scheidungsquote in Österreich liegt zwischenzeitlich bei über 50%. Manchmal lässt sich eine Ehe einfach nicht weiterführen und es kommt zu einer Trennung. Die Ehepartner müssen sich nun plötzlich mit diversen rechtlichen Themen auseinandersetzen, um sich die Zukunft nicht zu verbauen. Regelmäßig wird eine schnelle Scheidung gewünscht. Für eine einvernehmliche Regelung müssen allerdings offene Punkt wie Unterhalt, Vermögensaufteilung und Obsorge geklärt sein. Unsere Rechtsanwälte in Dornbirn sind auf Familienrecht und Eherecht spezialisiert und vertreten Mandanten vor dem Bezirksgericht Dornbirn in Ehescheidungsverfahren.

zum Kontakt

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Betreff

Ihre Nachricht

office@anwaltskanzlei-pichler.at
+43 5572 200444
Die Frage des Unterhaltes ist weitestgehend davon abhängig, wer das Verschulden an der unheilbaren Zerrüttung der Ehe trifft. In Scheidungsverfahren wird zuerst geprüft, wer welche Scheidungsgründe und Eheverfehlungen begangen hat. Kommt es jedoch zu einer Regelung in der Scheidungsvereinbarung kann nahezu jede beliebige Unterhaltsvereinbarung zwischen den Ehegatten abgeschlossen werden. Auch ein Unterhaltsverzicht ist möglich.
Die Vermögensaufteilung ist weitestgehend von dem Verschulden an der Scheidung getrennt. Die Ehe ist eine Zugewinngemeinschaft, in der grundsätzlich beurteilt wird, wie sich der Vermögensstand während den Ehejahren verändert hat. Das eheliche Gebrauchsvermögen und die ehelichen Ersparnisse, aber natürlich auch eheliche Schulden werden grundsätzlich im Verhältnis 1:1 aufgeteilt. Im Einzelfall kann von dieser Aufteilung aus Billigkeitsgründen abgewichen werden.
Sofern noch minderjährige Kinder aus der Ehe entstammen, ist auch das Thema Obsorge in der Scheidungsvereinbarung zu regeln. Das Grundmodell sieht eine gemeinsame Obsorge vor. Sofern das Kindeswohl durch die Vereinbarung der Ehegatten nicht gefährdet wird, haben auch hier die Eltern viel Gestaltungsspielraum. Sollte eine einvernehmliche Scheidung nicht möglich sein, wäre in einem Obsorgeverfahren zu klären, wer die Obsorge erhält. Dies ist auch relevant für den Kindesunterhalt.

Anwaltskanzlei

Unsere Anwaltskanzlei zentral in Dornbirn.

Unser Team

Unser Team ist kompetent, erfahren und vielseitig.

Unsere Leistungen

Von A wie Anlagebetrug bis Z wie Zivilrecht.

Unsere Rechtsanwaltskanzlei in Dornbirn vertritt nicht nur in Scheidungssachen, sondern auch in sonstigen Rechtsbereichen des täglichen Lebens. Von unseren Dienstleistungen können Sie sich auf dieser Website einen Überblick verschaffen. Wir haben sowohl die einzelnen Schwerpunkt wie Verkehrsunfall, Vertragsrecht, Gewährleistung oder Wirtschaftsrecht für Sie zusammengestellt, als auch eine einzelne Rubrik zu den jeweiligen Rechtsnews der Gerichte in Vorarlberg.

Anwaltskanzlei Dornbirn

Bei einer Scheidungsberatung ist höchste Diskretion angebracht. Wir stellen zunächst sicher, dass nicht Ihr Ehegatte sich bei uns als Scheidungsanwälte beraten hat lassen, damit jedenfalls keine Interessenkollision vorliegt. Wir beraten natürlich nicht nur im Krisenfall, sondern auch bereits im Vorfeld oder während laufender Ehe zum Thema Ehevertrag bzw. Ehepakt, um sich bereits zu guten Zeiten auch ein Ausstiegsszenario für den Fall des Scheiterns der Ehe auszubedingen.
Im Vorfeld ist eine einvernehmliche Regelung meist leichter möglich, als wenn man bereits mit diversen Eheverfehlungen konfrontiert wird. Auch während aufrechter Ehe kann jederzeit noch ein Ehevertrag abgeschlossen werden.

zum Kontakt

Auch wenn es um die gemeinsamen Kinder geht, insbesondere auch Besuchszeiten oder Kontaktrecht, stehen wir für unsere Mandanten zur Verfügung. Es können Besuchszeitenvereinbarungen abgeschlossen werden oder für den Fall, dass es zu einer Gefährdung des Kindes kommt, können wir auch beantragen, dass dem anderen Elternteil die Obsorge entzogen und auf den Kindesvater oder die Kindesmutter übertragen wird. Wenn es besonders schnell gehen soll, kann auch mittels einer einstweiligen Verfügung ein besonderes Eilverfahren eingeleitet werden.

Scheidung Vorarlberg